Bokashi-Kücheneimer

Kompostieren beginnt bereits in der Küche

Mit  diesen speziellen Eimer können Sie selbst bereits in der Küche Ihre Küchenabfälle zu wertvollem Dünger verwandeln. Alle pflanzlichen Materialien sind grundsätzlich gut geeignet. Beispielsweise bei der Speisenvorbereitung anfallenden Reste wie Kartoffel-, Rote Bete- oder Zwiebelschalen, Salatblätter, Kohlstrünke, Lauchwurzeln, Obstabfälle usw. Geeignet sind auch gekochte Essensreste, Kaffeemehl, Teeblätter, Brotkrümel, Reiswaschwasser usw.

Der Bokashi-Kücheneimer besitzt einen Luft abdichtenden Deckel. Dadurch wird der Bioabfall fermentiert und es entstehen keine störenden Gerüche in der Küche.

Sie benötigen für eine erfolgreiche Fermentation das MikroVeda® GARTENBOKASHI, trocken und ein wenig Keramikpulver Boden mit Effektiven-Mikroorganismen zum Drüberstreuen (Schicht für Schicht).

Je nach Temperaturverlauf im Bokashi-Kücheneimer sind die Bioabfälle nach etwa zwei bis drei Wochen fermentiert und können als wertvoller Bodenverbesserer und Dünger auf die Gartenbeete, in die Balkonkästen oder Terrassenkübel im Verhältnis 1:1 mit Erde vermischt ausgebracht werden. Zusatznutzen: Bei der Fermentation entsteht ein ebenso nützlicher Bio-Sickersaft, den Sie 1:100 mit Wasser vermischt direkt in das Gießwasser geben können.

Seite 1 von 1
6 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 6